Cashflow Ads 2.0

Cashflow Ads 2.0

20. Mai 2021 Aus Von Andreas Tschanz

Produktname: Cashflow Ads 2.0

Preis: 547€ einmalig oder 6 Ratenzahlung a 99€

Zusammenfassung

Wenn du schon immer einmal den Traum gehabt haben solltest, eine eigene sozial-Media-Agentur zu leiten, kann dieser bald Wirklichkeit werden. Du bekommst eine sehr umfangreiche Anleitung, in einem Videokurs verpackt, die dir zeigt, wie du dir innerhalb von einer Woche so eine Agentur aufbauen kannst. Der Schwerpunkt wird beim Agentur Aufbau ausschließlich auf Facebook Werbung gelegt. Du hilfst offline Unternehmern bei ihrer ersten Internetwerbung mit Facebook. Dafür kannst du als Agentur einen nicht unerheblichen drei bis vierstelligen Betrag im Monat verlangen. Wie das geht, zeigt dir Erik in seinem Videokurs.

Erfahrungen und Test 

Ich kann mir schon vorstellen, dass es wirklich machbar ist, innerhalb von einer Woche diesen Kurs durchgearbeitet zu haben und anschließend nach wiederum sieben Tagen auch den ersten Kunden generiert zu haben. Dazu solltest du richtig motiviert sein und das Projekt wirklich wollen. Die einzelnen Schritte sind sehr übersichtlich und nachvollziehbar in einzelnen Videos verpackt worden. Gordon, der Moderator und Sprecher vieler einzelner Lektionen mach das nach meinem Empfinden wirklich sehr gut. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Probleme ihm zu folgen. Ich denke gerade als absoluter Einsteiger wird es dir genauso gehen. Da ich selber nun keine eigene sozial-Media-Agentur eröffnen möchte kann ich leider nicht sagen, ob das für mich auch funktioniert hätte. Ich spreche da ausschließlich aus meiner persönlichen Erfahrung mit Facebook Ads, was mich zu keinem Zeitpunkt des Videokurses nicht daran glauben lässt, dass es nicht für jeden anderen funktioniert.

Darum geht`s 

Ich hatte es ja bereits erwähnt, es geht bei dem Produkt Cashflow ADS 2.0 in erster Linie um Facebook Werbung entweder für eigene Produkte oder als Agentur für deine Kunden. Du lernst wie du Schritt für Schritt eine Anzeige erstellst und diese profitabel bei Facebook schaltest. Der Videokurs ist aber kein normaler Facebook Ads, wir erstellen mal Werbung Kurs, sondern vielmehr. Du bekommst außerdem gezeigt wie du neben deiner eigenen Werbung bei Facebook auch Werbung für andere Unternehmen schalten kannst. Somit kannst du, wenn du möchtest eine eigene kleine Agentur für Facebook App starten.


Das kann es  

Der größte Vorteil beim Cashflow ADS 2.0 ist in meinen Augen die Vollständigkeit des Kurses. Du bekommst eben nicht nur die Banane Anleitung wie von vielen Internet Marketern erstellt, sondern auch einen Blick in eine Facebook Agentur, bzw. es gibt gleich umfassende Case Studie mit dazu. Was ich auch sehr gut fand, man bekommt sämtliche Vertragsvordrucke ebenfalls mit dazu. Das alleine würde schon einen vierstelligen Betrag erfordern, sich solche Verträge aufsetzen zu lassen. Diese kannst du dir ganz einfach herunterladen und an dein Unternehmen anpassen. Du bekommst hier nicht irgendein Videokurs, sondern du bekommst ein komplettes Projekt, eine komplette Anleitung um dein eigenes Online Business aufzubauen. Man könnte auch sagen es sind zwei Kurse in einem verpackt.


die Umsetzbarkeit 

Wenn du komplette Anfänger sein solltest im Bereich Facebook Werbung, wird es dir vielleicht zu Beginn etwas schwerfallen, dich in die Materie einzuarbeiten. Du brauchst schon etwas an technischem Interesse und darfst nicht zu schnell aufgeben bei der Umsetzung. Wenn du das denn aber beherrschst, hast du unbegrenzte Möglichkeiten. Gordon und Erik siehst du abwechselnd in den einzelnen Video Lektion alles Schritt für Schritt erklären. Beide wirken sympathisch und man hat richtig Lust es ihnen nachzueifern. Wenn du also ebenfalls richtig Bock darauf hast, entweder für eigene Produkte oder für fremde Unternehmen Facebook Ads machen und, dann bist du beim Cashflow ADS 2.0 Videokurs genau an der richtigen Stelle.


Preis/Leistungs Verhältnis 

Der Preis wirkt zum Anfang doch recht hoch. Mit über 500 € für diesen Videokurs spielt der Preis schon in der obersten Liga mit. Dennoch muss man dazu sagen, dass du ja quasi zwei Videokurse bekommst. Einmal einen Videokurs, der dir zeigt wie du mit Facebook Ads entweder als Affiliate Werbung machst oder deine eigenen Produkte verkaufst und zweitens wie du als Agentur Betreiber für, z.b. ein Fitnessstudio, Facebook-Werbung erstellst. Gerade hier liegt ein enormes Potenzial.


Was ist gut? 

Gut finde ich in erster Linie, die Vollständigkeit des Videokurses inklusive aller Vertragsvorlagen. Alle Schritte werden sehr genau und sehr gut erklärt. Für Einsteiger also genau das Richtige. Du kannst bei der einzelnen Lektionen jeweils am Ende dein Wissen testen. Dadurch merkst du, ob du noch Defizite hast und eventuell noch einmal die Videos schauen solltest. Dadurch wird das Thema nicht mehr so trocken, wie es ja eigentlich sonst ist. Wenn du dir überlegst das ist so viele Firmen gibt, die noch nie etwas von Facebook Werbung gehört haben, dann kannst du dir vorstellen, dass sie eigentlich nur darauf warten mit dir einen Vertrag abzuschließen.


Was ist nicht so gut? 

Wie gesagt, beim Preis bin ich mir da etwas uneinig, ob man den Videokurs so teuer machen musste. Zum Glück wird eine Ratenzahlung angeboten, die man auch bezahlen kann.


Zusatzkosten? 

Zusatzkosten fallen natürlich an für die Facebook Werbung, wenn du für eigene Produkte Werbung machen möchtest. Solltest du eine Agentur machen wollen, dann bezahlt der Unternehmer, also dein Kunde natürlich die Facebook Werbung. Deshalb ist es natürlich erforderlich, dass du den Kurs auch erfolgreich durch arbeitest.


Für wen ist das Produkt nichts?

Der Kurs ist nichts für Menschen, die von einem Infoprodukt zum nächsten springen und quasi alles neue kaufen was es im Internet gibt. Du musst einen Plan haben für deine Zukunft was dein Online-Business angeht.


Fazit 

Du kannst auf keinen Fall erwarten, dass du innerhalb von wenigen Tagen vier bis fünfstellige Umsätze erzielen wirst. Das größte Problem, was ich als Erstes sehe, ist nicht unbedingt die Umsetzung, sondern vielmehr der erste Kontakt mit einem potenziellen Kunden. Da musst du wirklich lernen über deinen Schatten zu springen. Du kannst natürlich auch jemanden in dein Boot holen und ihn mit dem Telefonieren, also dem Erstkontakt von potentiellen Kunden beauftragen. Dafür gibst du ihm dann eine Erfolgsprovision und alle sind glücklich. Keiner verlangt von dir, dass du professionelle Abschlüsse am Telefon machen musst. Das nur als kleiner Tipp an dieser Stelle. Erstelle einen einfach eine Anzeige bei ebay Kleinanzeigen oder einem anderen Portal im Internet. Der Kurs hat durchweg meine Erwartungen positiv erfüllt und ich kann ihn dir empfehlen, wenn du wirklich Bock darauf hast entweder eine eigene Facebook Agentur aufbauen zu wollen oder für dich selber Facebook Werbung machen möchtest.